Gedanke 15

Gedanke 15

Zum Klavierspielen brauche ich eigentlich ein reines Gewissen. Ohne freies Gewissen funktioniert meine Konzentration nur zu 50 Prozent.

28be0ea448e0036c714d889e38771310-img

Würzburg

Ist es nicht immer die gleiche Geschichte? Ein begabter, williger Mensch, diesmal in Erfurt, diesmal im 14. Jahrhundert, aus dem über 700 Jahre nach seiner Geburt ein weltberühmter Mystiker geworden ist, wird in seinem Leben von seinen eigenen Brüdern in der Kirche verfolgt. Sie versuchten, ihn zu vernichten. Selektive Anwendung von Recht macht Menschen abhängig. Sie bringen ihn auf den Indez, verurteilen ihn als Ketzer, dass nicht einmal Martin Luther seine Schriften kannte. Meister Eckhart, einer, der schrieb, dass die Seele des Menschen edler und weiter als der Himmel über uns sei und deswegen verfolgt wurde. Aber stimmt es nicht? Jesus ist für unsere Seele gestorben, die wir selbst kaum kennen. Das macht sie so wertvoll.

8a7437d10e28cd960298db78e15cf673-img

Nürnberg

Wenn ein Wissenschaftler nicht die Grenzen erkundet, eine Verschmelzung sucht zwischen der realen und der übernatürlichen Welt, zu begreifen sucht, sondern meint, man dürfe Gott gar nicht erst erwähnen, man dürfe nur bis zu einer gewissen Tür gehen und nicht weiter — der hat den Sinn verfehlt. Wahrheit in der Kunst lässt sich nicht mit Logik finden, denn andere Prinzipien, die Individualität, jedes einzelne Herz spielt eine Rolle. Es ist ein Geheimnis. Bachs musikalische Entdeckungen führten ihn in den Bereich des schöpferischen kreativen Geistes, genauso Newtons physikalische Erkenntnisse. Dies lag nicht am festen Rahmen der Theologie ihres Jahrhunderts, denn beide hatten große Schwierigkeiten mit Kirchenleitung; Bach hatte sich eher am Hofe wohlgefühlt. Aber sein Glaube kam aus seinem Inneren, obwohl sich die Kirche oft über ihn gewundert, sich über ihn beschwert hat.

83326fe3988a8b91477898b474a19b30-img

Essen
S p a m t r a p mail@dst.tux4web.de